Aspectus

 

Fotografie ist ein kraftvolles Werkzeug. Es einzusetzen, um durch Projekte und Kampagnen Positionen und Perspektiven von

Menschen sichtbar zu machen, die nicht im Licht der Öffentlichkeit stehen ist meine Motivation.

Die heutige Zeit, in der soziale Medien neue Wege schaffen, um weltweit zu kommunizieren und Inhalte zu teilen bietet uns die Möglichkeit, neue Blickwinkel kennen zu lernen- wir können die Welt mit anderen Augen zu sehen. Um dies umzusetzen, verfolge

ich einen partizipatorischen Ansatz: ich fotografiere zusammen mit den Menschen. Dabei liegt mein Fokus immer darauf, Menschen durch ihre Stärke zu präsentieren und eine positive und verantwortliche Bildsprache zu verwenden.

Durch die Kombination meiner Arbeit als politische Pressefotografin, meines Kommunikationsdesign-Studiums und meines kürzlich abgeschlossenen Masters „Humanitäre Arbeit/Internationale Beziehungen“ habe ich ein exzellentes visuelles Verständnis. Ich kombiniere Kreativität und organisatorisches Talent. Durch das Managen von Projekten, vielfältigen Veröffentlichungen und Pressearbeit habe ich sehr gute Kenntnisse im Bereich Planung, Umsetzung und Auswertung. Nicht zuletzt durch meine Arbeit in

der Mongolei, Bhutan und Thailand verfüge ich über ausgezeichnete interkulturelle Fähigkeiten.